Foto: Isabel Winarsch
 1 Minute Lesezeit  139 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Am Donnerstag, den 19. Mai 2016 um 20.00 Uhr stellt Andrea Strube als Hanna zum letzten Mal im DT — X Keller ihre Hausapotheke vor.

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Hier sollten in jedem Schulfach und an jeder Schulform entsprechend ausgebildete Pädagogen eine Selbstverständlichkeit sein und kein Luxusgut.
Foto: Jeswin Thomas

Bildung steht über der Pandemie

In unserer bis ins letzte Detail durchrationalisierten Welt bleibt selbst das Refugium der Familie nicht von Optimierungsbestrebungen verschont. Hanna ist eine moderne Ehefrau und Mutter und weiß, welche Erwartungen an sie gestellt werden und wie diese zu erfüllen sind.

In Kai Hensels Monolog führt sie satirisch überspitzt in die chemische Zusammensetzung moderner Alltagsbewältigung ein. Wissenschaftlich fundiert stellt sie dem Publikum ihre Hausapotheke vor, mit der sich alle Familienpflichten mit Leichtigkeit und einem Lächeln erledigen lassen. Denn, für jede Krise gibt es eine Rettung, für jedes Abschlaffen einen ›Muntermacher‹, für jede Anspannung einen ›Müdemacher‹. Man muss nur wissen, welche Droge zu einem passt.

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Schauspielerin bewegt sich "meistens in gebückter Haltung", lernt aber auch Texte von Beckett.
Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Durch Corona so viel Zeit wie noch nie im Garten verbracht

Schauspielerin Dagmar Manzel (62) hat wegen der coronabedingten Einschränkungen des Kulturbetriebs so viel Zeit wie noch nie in ihrem Garten verbracht. "Es werden jetzt ja schon wieder Vorstellungen abgesagt, da...
Back To Top