Foto: wintergarden_branch / Flickr (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  228 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Osterode am Harz, 29. Januar 2015 - Heute haben sich Osterodes Bürgermeister Klaus Becker und der Geschäftsführer der Volkshochschule Göttingen e. V., Thomas Eberwien, in Osterode am Harz über die Planungen im Bereich der Erwachsenenbildung nach Fusion der KVHS Osterode und der VHS Göttingen gGmbH ausgetauscht.

Jens Spahn verkündete am Freitag : Der tägliche Anstieg an Covid-19-Fallzahlen hat sich deutlich verringert und die tägliche Zahl der Genesenen übersteigt mittlerweile die der Neuinfizierten.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Spahn nennt die Pandemie "wieder beherrschbar"

Becker betonte sein großes Interesse daran, dass auch künftig in Osterode umfassende Bildungsangebote vorgehalten werden: „Die KVHS ist ein wichtiger Spieler in unserer Stadt“. Die Sorge, künftig werde eine Konzentration auf den Standort Göttingen erfolgen, zerstreute Eberwien. „Weiterbildung funktioniert überwiegend lokal. Sie gehört zur sozialen Infrastruktur und zum gesellschaftlichen Leben“, so der Geschäftsführer. Angebote griffen daher im Radius von ca. 20 Kilometern um den Veranstaltungsort: „Osterode ist ein wichtiger Standort für die Volkshochschule“. Man wolle z. B. auch für Unternehmen weit reichende Fortbildungsangebote machen.

Er erläuterte die Struktur einer gemeinsamen VHS für Südniedersachsen, die aus den einzelnen Standorten Duderstadt, Hann.-Münden, Göttingen, Rosdorf und eben Osterode besteht. Es werde auch weiter eine zentrale, sehr autonome Anlaufstelle vor Ort geben, zu der zentrales Know-how beigesteuert werde. Ein Stellenabbau in Osterode erfolge nicht. Eberwien erläuterte, die VHS Göttingen gehöre zu den innovativsten unter allen Volkshochschulen bundesweit.

Einigkeit bestand auch darin, dass Erwachsenenbildung durch die Volkshochschule mit Bildungsangeboten, wie sie das Osteroder Museum oder die Stadtbibliothek vorhalten, vernetzt werden kann. Thomas Eberwien und Klaus Becker wollen hierzu schon in naher Zukunft vertiefende Gespräche führen.

#mehrGesellschaft
Unerkannte Infektionsherde wären gerade in Schulen fatal.
Foto: Annie Spratt

Guter Unterricht durch Lehrer vor Ort ist durch nichts zu ersetzen

Die Bänder in der Autoindustrie laufen wieder, in der Bundesliga rollt der Ball: Wo es handfeste wirtschaftliche Interessen gibt, finden sich Wege aus der Corona-Krise. Alle Hebel werden in Bewegung gesetzt....
"Ich fürchte die Signalwirkung für Funktionäre vom Schlage des zurückgetretenen Schalker Aufsichtsrats-Chefs Tönnies, die eigentlich über große Vermögen verfügen, aber im Notfall mit dem Klingelbeutel vor der Politik stehen."
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Kevin Kühnert gegen NRW-Landesbürgschaft für Schalke 04

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert hat sich kritisch zu Plänen in Nordrhein-Westfalen geäußert, dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 mit einer Bürgschaft zu helfen. Kühnert...
In Deutschland leben etwa 17 Millionen Menschen in Single-Haushalten, vor allem in Städten und Großstädten.
Foto: Joseph Gruenthal

Soziale Isolation kostet uns Lebensjahre

Der international bekannte Psychiater, Hochschullehrer und Stressforscher Mazda Adli rechnet mit einer Zunahme psychischer Belastung der Bevölkerung infolge der Corona-Krise. "Ich gehe davon aus,...
Besonders lange dauert dabei die sogenannte Kundenphase von der Antragstellung bis zum Eingang der vollständigen Antragsunterlagen.
Foto: succo / CC0 (via Pixabay)

Arbeitslosengeld: Im Schnitt 49 Tage von Antragstellung bis Auszahlung

Wer seinen Job verliert und Arbeitslosengeld beantragt, muss im Schnitt 49 Kalendertage bis zur Auszahlung warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der...
Werde der Werkvertrag verboten, stünden einige Unternehmen "vermutlich kurzfristig vor erheblichen Personalproblemen".
Foto: Jai79 / CC0 (via Pixabay)

Geplantes Verbot von Werkverträgen: Fleischwaren-Präsidentin zweifelt an Durchsetzungsfähigkeit

Sarah Dhem, Präsidentin des Bundesverbandes der Fleischwarenindustrie, ist skeptisch, dass das von der Bundesregierung angekündigte Verbot von Werkverträgen in der Fleischwirtschaft so umgesetzt...
Womöglich ist die Zeit der "Alles-unter-einem Dach"-Häuser einfach vorbei.
Foto: Magnussen, Friedrich (1914-1987) - Stadtarchiv Kiel / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Zeit der Warenhäuser ist vorbei

Was für ein Niedergang! Einst war die Warenhaus-Branche eine Sammlung klangvoller Namen: Horten, Hertie, Karstadt, Kaufhof teilten sich den großen Umsatzkuchen. Dann kam Amazon und machte den Weg...
Die Schulen benötigen die Zeit, um sich auf eine neue Art des Unterrichts einzustellen.
Foto: Andy Falconer

Schulen benötigen Zeit für das neue Lernen

Seit Mitte März befinden sich Schüler, Eltern und Lehrer in einem permanenten Ausnahmezustand. Mit der Entscheidung, alle Schulen zu schließen, hat die Landesregierung richtig gehandelt. Sie dürfte...
Back To Top