Donnerstag, 29 Okt 2020
Foto: Landkreis OHA
 1-2 Minuten Lesezeit  337 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Osterode a.H., 16. Februar 2015 – Das Umweltbundesamt (UBA) stellt Bibliotheken mehr als 1.200 Energiesparpakete zur Verfügung. Julia Witter, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Osterode am Harz, überreichte heute im Auftrag des Umweltbundesamtes und der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz eines dieser Energiesparpakete an Claudia Wilkening, Leiterin der Stadtbibliothek Osterode.

empty alt
Foto: Hans Braxmeier / CC0 (via Pixabay)

Konzernklimawende

Das Energiesparpaket kann kostenlos ausgeliehen werden. Damit lässt sich zum Beispiel der Stromverbrauch durch Leerläufe bzw. den Stand-by-Modus erkennen und verringern. Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz. „Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an! In vielen Haushalten lässt sich durch einfache Maßnahmen Strom sparen, zum Teil in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrags pro Jahr“, erklärt das Umweltbundesamt. „Mit dem Energiesparpaket helfen Bibliotheken den Nutzerinnen und Nutzern, den aktuellen Stromverbrauch und mögliche Einsparpotentiale zu ermitteln.“

Elektrogeräte wie Computer, Radios oder DVD-Spieler haben eines gemeinsam: Sie verbrauchen auch dann Energie, wenn sie ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen. Der Leerlauf wird Standby-Modus genannt. Diese unnötige Energievergeudung verursacht in deutschen Privathaushalten und Büros jährlich Kosten von mindestens fünf bis sechs Milliarden Euro.

Das UBA stellt Bibliotheken deshalb Energiesparpakete zur Verfügung. Dieses können interessierte Bibliotheksnutzerinnen und -nutzer ausleihen und damit die häuslichen „Stromfresser“ entlarven. Das Paket enthält neben einem Strom-Messgerät und einem Verlängerungskabel mit Ein-/Ausschalter eine ausführliche Bedienungsanleitung und wichtige Informationen zum Energiesparen. Ein kleines Messgerät zeigt – zwischen Steckdose und das zu untersuchende Gerät gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. So sieht man zum Beispiel, ob die Waschmaschine im ausgeschalteten Zustand Strom verbraucht. Mit dem Messgerät lassen sich auch die jährlichen Betriebskosten des Kühlschranks ermitteln, was eine gute Entscheidungshilfe für eine eventuelle Neuanschaffung bietet.

Im Angebot der Stadtbibliothek Osterode finden sich auch weitere Medien zu den Themen Klimawandel, Energiesparen und Klimaschutz, die in einer neu eingerichteten Klima-Ausstellung zu finden sind. Als Alternative zum Kauf trägt die Ausleihe von Büchern in Bibliotheken aktiv zum Klimaschutz bei, denn so kann ein Buch von vielen Menschen gelesen werden. Das spart nicht nur Ressourcen, sondern schont auch den Geldbeutel.

Back To Top