Wörter | Min. Lesezeit |

Der Pilz des Jahres 2012

Vom 01. bis zum 07. Oktober findet in Drübeck bei Ilsenburg die bundesweite Pilz-Tagung statt.

Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie e.V. veranstaltet vom 1. – 7. Oktober 2012 die Internationale Mykologische Tagung im Kloster Drübeck/Sachsen-Anhalt. Der Veranstaltungsort ist: Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck/Harz Klostergarten 6, 38871 Verwaltungsgemeinschaft Ilsenburg.

Geschrieben von Peter Karasch, DGfM Beauftragter für Oeffentlichkeitsarbeit am . Veröffentlicht in Umwelt.
Königsfliegenpilz
Königsfliegenpilz
Foto: Peter Karasch

Vom 01. bis zum 07. Oktober findet in Drübeck bei Ilsenburg die bundesweite Pilz-Tagung statt.

Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie e.V. veranstaltet vom 1. – 7. Oktober 2012 die Internationale Mykologische Tagung im Kloster Drübeck/Sachsen-Anhalt. Der Veranstaltungsort ist: Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck/Harz Klostergarten 6, 38871 Verwaltungsgemeinschaft Ilsenburg.

Am Do., 04. Oktober 2012 wird ab 14 Uhr der Pilz des Jahres 2013 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt, in dessen Rahmen Spezialisten Antworten zu folgenden Themen geben:

  • Verlauf der Pilzsaison 2012
  • Pilzvergiftungen
  • Pilze und Klimawandel

Es besteht die Möglichkeit, den Forschern aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Österreich, Panama, der Schweiz und Thailand während der Tagung über die Schulter sehen oder sie auf einer der Exkursionen in den Nationalpark Harz und sein Umfeld begleiten.

Am 03. und 04. Oktober veranstaltet die Fachgruppe Quedlinburg im Kloster Drübeck eine Pilzausstellung für die Bevölkerung. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dgfm-ev.de oder telefonisch unter 039452-94334.

Tagungsinformationen

Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie e.V (DGfM) ist eine bundesweite Vereinigung von Wissenschaftlern, Berufs-und Amateurmykologen. Gemeinsames Ziel ist die Erforschung von Pilzen, ihrer Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen, ihr Vorkommen und ihre Ansprüche an Substrat, Wirt und Lebensraum. Ihre Bedeutung als Lebensmittel, die Toxikologie oder die Verbreitung des Wissens um diese besonderen Organismen sind ebenfalls Forschungsgegenstand der Gesellschaft und auch der diesjährigen Tagung.

Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) veranstaltet jeweils in 2-jährigem Turnus an wechselnden Orten eine große internationale Tagung. Im Laufe der Tagungswoche treffen sich im Kloster Drübeck etwa 150 Wissenschaftler, Berufs- und Amateurmykologen zur Fortbildung in Form von Vorträgen, Exkursionen, Bestimmungsarbeit am Mikroskop und Erfahrungsaustausch. Die Tagung wird vom Nationalpark Harz unterstützt.

1991 fand in Helmstedt eine Tagung der Deutschen Gesellschaft für Mykologie statt, die erstmals allen pilzkundlich Interessierten auch aus den nunmehr neuen Bundesländern offen stand. Die diesjährige Tagung im Kloster Drübeck/Sachsen-Anhalt ist wiederum eine Besonderheit, weil der Schwerpunkt der Exkursionen in den Nationalpark Harz führt, der sowohl auf niedersächsischem als auch auf sachsen-anhaltinischem Gebiet liegt.

Am Ende der Tagungswoche werden die Teilnehmer ihr Wissen um das Pilzvorkommen im Mittelgebirge bereichert und der Nationalpark seinen Informationsstand über das Pilzvorkommen in ihrem Gebiet um ein Vielfaches erweitert haben. Und sicher wird es auch einige Neufunde für den Harz, wenn nicht sogar für Sachsen-Anhalt oder Niedersachsen geben.

 


Unsere 291 Autoren und Partner haben für uns 11978 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
265327983 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 13182 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.