#zeitfokus.

Foto: FranckSeuret / CC0 (via Pixabay)
 1-2 Minuten Lesezeit  268 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Vonovia-Chef Rolf Buch macht sich bei der Neuausweisung von Wohngebieten für einen festgeschriebenen Anteil von Sozialwohnungen stark. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Vorstandsvorsitzende von Deutschlands größtem Privatvermieter: "Ich plädiere stark für eine Drittellösung: Ein Drittel Eigenheim, ein Drittel Mietwohnungen, ein Drittel Sozialwohnungen. Das ist aus meiner Sicht eine vernünftige Maßnahme."

empty alt
Foto: FlixBus / CC BY-SA 2.5 (via Wikimedia Commons)

Flixbus droht mit Streichung von Verbindungen in Sachsen-Anhalt

Forderungen wie sie jüngst Juso-Chef Kevin Kühnert in den Raum stellte - jeder soll nur noch die Wohnung besitzen dürfen, in der er selbst wohnt - sind für Buch in der Debatte um bezahlbaren Wohnraum Populismus. "Das hilft nicht weiter. Ich rate dazu, genau hinzuschauen und die Fakten nicht zu vernachlässigen." Die Fakten - so der Vonovia-Chef - sprächen dafür, dass sich private und kommunale Wohnungsunternehmen auf einem vergleichbaren Mietniveau bewegen. "Am Ende des Tages bleibt jedoch offensichtlich bei Vonovia mehr Kraft für Investitionen übrig als in manch anderem Modell. Die Frage an Herrn Kühnert wäre: Gibt es Alternativen - bevor ich ein sinnvolles Geschäftsmodell verhindere?", so Buch weiter.

Die Alternative liegt für einige Städte in eigenen kommunalen Wohnungsbaugesellschaften. Dem Modell ist Buch nicht abgeneigt: "Es braucht das Zusammenspiel von privaten und kommunalen Unternehmen sowie Genossenschaften", ist er überzeugt - wenn alle drei Formen bereits vorhanden sind. Anders sieht der Vonovia-Chef die Lage, wenn neue Wohnungsbaugesellschaften gegründet werden. "Dann ist die Frage, ob es kurz- und mittelfristig vernünftig ist, die Kapitalressourcen zu investieren, um ein solches Unternehmen über viele Jahre aufzubauen", gibt Buch zu bedenken. Es gebe effizientere Wege, um kurzfristig dem Wohnungsmangel entgegenzuwirken - zum Beispiel durch eine Kooperation mit einem privaten Unternehmen oder einer Genossenschaft in Form von Belegungsrechten.



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung
#mehrNachrichten
Der Kampf gegen Corona ist so lange nicht gewonnen, wie er nicht weltweit erfolgreich ist.
Foto: Martin Sanchez

Global denken - lokal und flexibel handeln

Der Kampf gegen Corona ist so lange nicht gewonnen, wie er nicht weltweit erfolgreich ist. Da mutet es zunächst fremd an, wenn Deutschland den Weg nicht ins Globale, nicht ins Europäische, nicht ins...
Die Proteste in Hongkong hätten gezeigt, dass die Menschen in der Sonderverwaltungszone das Prinzip "Ein Land, zwei Systeme" und ihre Grund- und Freiheitsrechte nicht ohne Weiteres aufgeben werden.
Foto: Benjamin Diedering / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

FDP-Politikerin Jensen fordert Sanktionen gegen China

Die menschenrechtspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Bundestag, Gyde Jensen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor dem Hintergrund der Proteste gegen die Sicherheitsgesetze in Hongkong...
Gemeinsam mit einer Riege hochrangiger Purpurträger vom rechten Flügel befeuert Müller Verschwörungstheorien.
Foto: United Nations COVID-19 Response

Der Kardinal und das Virus

Wir lernen ständig dazu. Zuerst dachten wir, Covid-19 sei ein Virus, das es auf unsere Atemwege und Lungen abgesehen hat. Jetzt beginnen wir zu ahnen, dass das, was dieses Virus anrichten kann, viel...
Unter dem Strich wird Seehofers Aussage kaum einen Beitrag dazu leisten, Scheuers Schuld aufzuklären.
Foto: Michael Lucan / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Keine Schonung mehr für Scheuer

Es gibt nur wenige Bundesminister, für die die Corona-Krise eine Erleichterung brachte. Für die meisten ist das Gegenteil der Fall. Andreas Scheuer aber ist einer der wenigen Glücklichen. Denn...
Proteste in Minnesota, USA
Foto: Lorie Shaull / CC BY-SA 2.0 (via Wikimedia Commons)

Corona spaltet

Die Bilder aus Michigan ließen hiesige Zuschauer fassungslos in ihren Fernsehsesseln zurück. Schwer bewaffnete und paramilitärisch gewandete Gestalten stürmen das Parlamentsgebäude des...
Scholz will nun die Ausnahmesituation der Corona-Krise nutzen.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Ein großzügiges Angebot von Olaf Scholz

Der Hilferuf der Kommunen wird erhört: Bundesfinanzminister Scholz plant einen Schutzschild im Umfang von fast 60 Milliarden Euro für Städte und Gemeinden, weil ihnen in der Corona-Krise die...
Aus dem Lager der Christdemokraten im Europaparlament kommt scharfe Kritik am Management von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zur Entlastung der Wirtschaft infolge der Corona-Krise.
Foto: EU2017EE / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Scharfe Kritik aus der CDU an EU-Kommissionschefin von der Leyen: "Corona-Hilfe sind nicht nur Zuschüsse und Kredite"

Aus dem Lager der Christdemokraten im Europaparlament kommt scharfe Kritik am Management von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zur Entlastung der Wirtschaft infolge der Corona-Krise. "Mitte...
Back To Top