Wolfgang Schäuble und Angela Merkel im Deutschen Bundestag
Wolfgang Schäuble und Angela Merkel im Deutschen Bundestag Foto: Tobias Koch / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  216 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die SPD fordert Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble auf, einen konkreten Vorschlag zur Finanzierung der Integrationskosten in Deutschland vorzulegen.

Als Vorteile der geplanten Neuverteilung der Aufgaben führte das Ministerium an, dass die Kontroll-Belastung auf den Bauernhöfen verringert werde, da nur noch eine Behörde zuständig sei.
Foto: Matthias Böckel

Antibiotika im Stall: Agrarministerium will Landesbehörde Kontrolle entziehen

"Die Notwendigkeiten liegen auf dem Tisch, Herr Schäuble ist am Zug, einen Vorschlag zu machen, wie das im Haushalt umgesetzt werden kann", sagte Bundesbauministerin Barbara Hendricks gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, RND.

Hintergrund ist die Forderung von SPD-Sigmar Gabriel nach einem Solidarpakt für die Bevölkerung in Deutschland angesichts der Flüchtlingskrise. Matthias Miersch, Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, forderte zudem gegenüber dem RND die Kanzlerin auf, im Sinne der Gabriel-Forderung "jetzt zu handeln", wenn sie nicht den sozialen Frieden gefährden wolle. "Wenn Frau Merkel das nicht begreift, gefährdet sie die Geschäftsgrundlage der Koalition". Wie Miersch verlangt auch Barbara Hendricks, dass die Regierung "den geltenden Koalitionsvertrag seriös abarbeiten" müsse. Das beträfe die Rente nach Mindesteinkommen, das Teilhabegesetz und die Integrationsaufgabe für die Flüchtlinge.

Zudem erinnert die Ministerin die Kanzlerin an die zugesagte Rentenangleichung: "Zu den Versprechen gehört auch die verabredete Rentenangleichung von Ost und West. Das gilt." All das gehe nicht ohne Haushaltsmittel. "Das ist kein Entweder-Oder, sondern gehört zusammen." Auf die Frage, ob die SPD notfalls den Etat 2017 blockieren werde, sagte Frau Hendricks, sie sei zuversichtlich, dass die Regierung in ihrer Gesamtheit das auch so sehen werde. "Auch der Bundesfinanzminister."



Quelle: ots/Redaktionsnetzwerk Deutschland


#mehrNachrichten
Der Green Deal sieht unter anderem vor, dass zehn Prozent der Land- und Meeresflächen in Europa unter strengen Schutz gestellt werden.

Milliardenschäden durch von der EU geplante Flächenstilllegungen

Die Wald- und Landbesitzer in Deutschland sprechen sich vehement gegen mögliche Flächenstilllegungen im Rahmen des von der Europäischen Union geplanten Green Deal aus. "Zehn Prozent...
In Zeiten der Wirtschaftserholung nach dem letztjährigen Pandemieschock darf man sich von üppigen Wachstumsraten nicht blenden lassen.
Foto: Nuno Alberto

Reise rückwärts: Die Konjunkturellen Entwicklung in China

Chinas Industrieproduktion ist im April um fast 10 Prozent gestiegen, die Einzelhandelsumsätze sind um knapp 18 Prozent in die Höhe geschnellt und die Anlageinvestitionen brummen mit 20 Prozent...
Back To Top