Abdul Fattah al-Sisi
Abdul Fattah al-Sisi Foto: Jim Mattis - 170405-D-SV709-301 / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)
 1 Minute Lesezeit  126 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Angesichts der erweiterten Machtbefugnisse für Ägyptens Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi fordert der außenpolitische Sprecher der Grünen die Bundesregierung dazu auf, die Absicherung von Geschäften mit Ägypten zu überdenken. "Wir müssen vor allem die Hermesbürgschaften für Rüstungsexporte widerrufen", sagte Omid Nouripour der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Nouripour bezeichnete das ägyptische Militär als "Träger der Entwicklung hin zu Autoritarismus und Repression".

Laschet hat es bislang versäumt, diese Nachfolge zu klären. Deshalb spielt er seit Montagabend erneut auf Zeit.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Laschet-Nachfolge in NRW - Spiel auf Zeit

Weiter sagte Nouripour der "NOZ": "Die Verfassungsänderungen haben gezeigt, dass die Regierung al-Sisi ihre Versprechen an die eigenen Bürgerinnen und Bürger und die internationale Gemeinschaft, nämlich Demokratisierung und Stabilität, nicht einhält." Aus diesem Grunde appelliert Nouripour an Deutschland und die EU, "die Zusammenarbeit vor allem in den Bereichen Sicherheit und Migration überdenken, denn die Regierung al-Sisi ist kein zuverlässiger Partner".



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung
#mehrNachrichten
Back To Top