#zeitfokus.

Samstag, 30 Mai 2020
Abstimmung im Plenum des Deutschen Bundesatges
Abstimmung im Plenum des Deutschen Bundesatges Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  255 Worte im Text  vor 337 Tagen

Die Falle der AfD war geschickt aufgebaut. Und der Bundestag ist mit Vorsatz hineingetappt. Nachts um 1.27 Uhr im Bundestag die Beschlussfähigkeit anzuzweifeln, ist ungefähr so treffsicher wie in Sandalen im Regen mit nassen Füßen zu rechnen. An ultralangen Sitzungstagen so zu tun, als wären jederzeit mindestens 50 Prozent aller Abgeordneten da, ist ein stillschweigendes Übereinkommen eines arbeitsteiligen Parlamentes. Wo kein Kläger, da kein Richter.

Fraktionsebene im Reichstag
Foto: Times / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Weniger Spenden an politische Parteien

An Übereinkünfte fühlt sich die AfD nicht gebunden, weil die anderen Fraktionen ihr permanent versagen, "ihren" Sitz im Bundestagspräsidium auch zu besetzen. Mit dem nächtlichen Manöver war also zu rechnen. Der Abbruch der Sitzung wäre lästig, aber glaubwürdig gewesen. Spätestens, wenn nach einem als "Hammelsprung" bezeichneten Zählverfahren das optisch Offensichtliche auch statistisch belegt gewesen wäre. Doch die Sitzungsleitung entschied sich für die unglaubwürdigste Lösung - einfach so zu tun, als wäre der Plenarsaal mindestens halb voll. Man stelle sich nur kurz die Reaktion von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth vor, wenn die Mehrheit des von Erdogans Partei beherrschten türkischen Parlaments derart offenkundig die Regeln zur Farce gemacht hätte.

Es ist ein weiterer Punkt auf der Liste mit Fehlern des Bundestages im Umgang mit der AfD. Der erste war es, die viele Jahrzehnte alte Tradition zu beenden, wonach der älteste Abgeordnete die erste Sitzung eines neuen Bundestages eröffnet. Das war ein durchsichtiges Manöver, um einen AfD-Alterspräsidenten zu verhindern. Solche Taschenspielertricks wie nun auch beim verweigerten "Hammelsprung" gefährden letztlich die Würde des Hohen Hauses - angerichtet ausgerechnet von denjenigen, die die Würde vor der oft unflätig agierenden AfD schützen wollen.



Quelle: ots/Rheinische Post
#mehrNachrichten
Mehr als viereinhalb Jahre nach der von US-Umweltbehörden erzwungenen Veröffentlichung der Tricksereien ist das BGH-Urteil eine Backpfeife, mit der die Wolfsburger aber leben können.
Foto: Julian Hochgesang

Backpfeife

Höchstrichterlich ist nun entschieden, dass Volkswagen in Deutschland Besitzern von Dieselfahrzeugen mit unzulässiger Abschalteinrichtung zur Verbesserung von Abgaswerten auf dem Prüfstand...
Unter dem Strich wird Seehofers Aussage kaum einen Beitrag dazu leisten, Scheuers Schuld aufzuklären.
Foto: Michael Lucan / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Keine Schonung mehr für Scheuer

Es gibt nur wenige Bundesminister, für die die Corona-Krise eine Erleichterung brachte. Für die meisten ist das Gegenteil der Fall. Andreas Scheuer aber ist einer der wenigen Glücklichen. Denn...
Die Proteste in Hongkong hätten gezeigt, dass die Menschen in der Sonderverwaltungszone das Prinzip "Ein Land, zwei Systeme" und ihre Grund- und Freiheitsrechte nicht ohne Weiteres aufgeben werden.
Foto: Benjamin Diedering / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

FDP-Politikerin Jensen fordert Sanktionen gegen China

Die menschenrechtspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Bundestag, Gyde Jensen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor dem Hintergrund der Proteste gegen die Sicherheitsgesetze in Hongkong...
NASDAQ
Foto: Julien G. / CC BY 2.0 (via Flickr)

Neue Sorgen um Nasdaq

Inzwischen hat die zurückgekehrte Unsicherheit an den Märkten auch den Nasdaq 100 erreicht. Der US-Index hat seit der Wochenmitte Einbußen hinnehmen müssen - dabei hatte er sich zuletzt in einem...
Die Umlage diskreditiert die erneuerbaren Energien, weil die Kosten per Stromrechnung den Verbraucherinnen und Verbrauchern aufgehalst werden.
Foto: S. Hermann & F. Richter

SPD-Vize fordert Abschaffung der EEG-Umlage

SPD-Partei- und Fraktionsvize Matthias Miersch hat ein Ende der derzeitigen EEG-Umlage gefordert, mit der Verbraucher über den Strompreis die Energiewende finanzieren. "Wir müssen den Anstieg der...
Man traut ihm zwar jederzeit zu, die Energiewende kompetent vorantreiben. Bei Konzepten für Wirtschaftshilfen ist die Expertise eher dünn.
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

Grünen-Zwischentief hat Gründe

Wer würde in Corona-Zeiten lieber von Robert Habeck als von Angela Merkel regiert? Wer die Kanzlerin bevorzugt, kennt einen wichtigen Grund, warum die Grünen derzeit in Umfragen deutlich nach unten...
Tatsächlich verunsichert und beneidet der grobschlächtige Bauunternehmer die Eleganz, Coolness und intellektuelle Brillanz Obamas.
Foto: Obama White House / Gemeinfrei

Trumps Obsession mit Obama

Am Anfang seines politischen Aufstiegs stand der Versuch, die Legitimität des ersten schwarzen Präsidenten im Weißen Haus zu unterminieren. Dafür verbreitete Donald Trump im Jahr 2011 die Lüge,...
Back To Top