Samstag, 04 Jul 2020
Foto: Campen Auktioner A/S
 2-3 Minuten Lesezeit  436 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Kaum zu glauben, welche verborgenen Schätze noch auf Dachböden, in Kellern und Scheunen in aller Welt auf ihre Entdeckung warten. Dies beweist ein kürzlicher Fund, den Campen Auktioner auf der dänischen Insel Fünen machte, wo mehr als 50 Renault-Automobile in einer Scheune untergebracht waren.

Andreas Scheuer
Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de

Maut-Debakel mit teurem Nachspiel

Obwohl etliche der Fahrzeuge nicht mehr funktionieren, wurden sie alle sorgsam präpariert und gewachst, ehe sie für nahezu fünf Jahrzehnte eingelagert wurden. Die dänische Sammlung deutet auf einen begeisterten Sammler hin, dessen besondere Leidenschaft Renault und dessen Bedeutung für Familien in den 50er-, 60er- und 70er-Jahren gilt.

Der Besitzer dieses fantastischen Funds, Anker Krarup, beharrt allerdings ganz gelassen darauf, dass seine Sammlung aus purem Zufall entstanden sein; er habe damit ganz bescheiden angefangen, als er im Jahr 1968 beschloss, von seinem Fahrrad auf ein Auto umzusteigen. Er entschied sich für einen Renault 4CV, weil er mit einem Mann beim Essen zusammensaß, dessen Frau ein solches Modell fuhr. Zwar war die Heizung (und später auch der Motor) des 4CV defekt, aber dennoch wurde das Fahrzeug in Schuss gebracht und leistete etliche Jahre lang treue Dienste - es half Krarup sogar dabei, seine spätere Ehefrau für sich zu gewinnen.

1980 ersetzte Krarup den 4CV mit einer Dauphine, beschloss jedoch, sein erstes Auto zu behalten. Und genau das tat er in den darauffolgenden Jahren noch etliche weitere Male. Wenn die Vorbesitzer ihre Autos gegen neuere Modelle eintauschen wollten, kaufte Krarup sie ihnen ab. So sammelte er mehr und mehr Renaults bei sich an, ehe es nahezu sechzig Fahrzeuge waren, die eine ganze Reihe von Scheunen füllten. Im Lauf der Jahre legten Krarup und seine Frau Marianne mit ihren Söhnen unzählige Meilen in ihren Renaults zurück; allerdings störte es sie zunehmend, dass so viele der eingelagerten Autos nicht mehr fahrtüchtig waren.

Beide waren der festen Überzeugung, dass die Fahrzeuge es verdient hatten, gefahren zu werden, und so beschlossen die Krarups schließlich, die komplette Sammlung zum Verkauf anzubieten - in der Hoffnung, die neuen Besitzer würden die Automobile wieder in Stand setzen.

Bereits Anfang des Monats erhielt das Interesse an klassischen Renaults in Dänemark neuen Auftrieb, nachdem bekannt wurde, dass der dänische Rennfahrer Kevin Magnussen bei der Formel 1 für das französische Renault-Team an den Start gehen würde. Aus diesem Grund könnte die Auktion zahlreiche Interessenten anlocken, denn eine derartig umfangreiche Renault-Sammlung werden Liebhaber der Marke wohl sonst nirgends finden. Das Auktionshaus Campen Auktioner im dänischen Randers wird die Sammlung im Rahmen der traditionsreichen Auktion besonderer und klassischer Automobile versteigern, die am Palmsonntag, den 20. März 2016 stattfindet und bei der die vielen Renaults die Hauptattraktion darstellen.



Quelle: ots/Campen Auktioner A/S


#mehrMagazin
Im Zweifel nie den konkreten Wortlaut veröffentlichen, sondern nur den Umstand der Anfrage und gegebenenfalls ein herausgehobenes Zitat.
Foto: Glenn Carstens-Peters

DJV warnt vor Veröffentlichung von Rechercheanfragen

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) hat davor gewarnt, dem Beispiel des Charité-Virologen Christian Drosten zu folgen und kritische Rechercheanfragen eigenständig zu veröffentlichen. Der...
Zugleich forderte die CSU-Politikerin mehr Tempo bei der App-Einführung und räumte Kommunikationsfehler der Regierung ein.
Foto: BMVI.de / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Digitalstaatsministerin weist Grünen-Forderung nach Datenschutzgesetz für Corona-App zurück

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat die Forderung der Grünen nach einem Datenschutzgesetz für die geplante Corona-App als abwegig zurückgewiesen: "Wir haben in Europa und in Deutschland...
Rezos Video taugt als Unterrichtseinheit für jede Journalistenschule.
Foto: Rewinside / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Blaue Haare und gute Argumente

Es lassen sich viele Gründe finden, Rezos jüngsten massenhaft geklickten Youtube-Beitrag nicht ernstzunehmen. Aber sie sind allesamt falsch. Ja, er hat im Europawahlkampf vor einem Jahr mit seinem...
Volker Herres
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

ARD-Programmdirektor Herres: Wegen Corona-Krise "große Lücken" im TV-Programm

ARD-Programmdirektor Volker Herres (62) sieht "große Lücken im Programm", sollten die derzeitigen strengen Regeln des Gesundheitsschutzes weiter fortbestehen. "Ein großflächiges Vorziehen von...
Es gibt in dem Museum auch Bilder des nationalsozialistischen Malers Wilhelm Emil "Elk" Eber
Foto: Alois Schiesser / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)

Bei Karl May geht es um einen Kulturkampf

Was wird aus dem Karl-May-Museum in Radebeul bei Dresden? Seit dem plötzlichen Rücktritt seines Direktors Martin Wacker im Mai wird um den Kurs des Hauses gestritten. Zugleich geht es um mehr. Das...
Die Reiselust scheint den Bundesbürgern trotz allem erstmal nicht grundlegend abhanden gekommen zu sein.
Foto: Michael Siebert

Die Reise geht ins nahe Woanders

Hurra, es kann wieder losgehen. Mallorca hat die ersten Fuhren deutscher Urlauber empfangen. Wir können allmählich zurück ans Meer, an warme Strände. Das beschränkt sich noch weitgehend auf Europa,...
Wenn die angezeigten Bewertungen gar nicht von echten Nutzern stammen, inhaltlich beeinflusst sind oder durch die Portale verzerrend gefiltert werden, können Verbraucher getäuscht.
Foto: Julie McMurry

Unseriöse Nutzerbewertungen: Bundeskartellamt fordert mehr Verantwortung der Internetportale

Das Bundeskartellamt fordert von Internetportalen, dass sie mehr Verantwortung für die von ihnen dargestellten Nutzerbewertungen übernehmen. Das ist das vorläufige Ergebnis einer Sektoruntersuchung...
Back To Top