Samstag, 04 Jul 2020
Foto: Onepiece84 / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  288 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der beliebte Einplatinen-PC ist jetzt in der Version 3 verfügbar. Das neue Modell bietet einen leistungsstärkeren Prozessor sowie integriertes WLAN und Bluetooth.

empty alt
Foto: Rudolphous / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Verstrickungen der Deutschen Bank

Der Raspberry Pi ist ein Phänomen: Der Mini-Computer, dessen Komponenten auf eine kreditkartengroße Platine passen, wurde weltweit bereits millionenfach verkauft und begeistert nicht nur Bastler und Hobbyprogrammierer. Er lässt sich als leistungsfähiger Media-Player einsetzen, kann aber auch als extrem günstiger Bürorechner genutzt werden.

Das funktioniert mit dem neuen Raspberry Pi 3 noch besser. Der arbeitet mit einem leistungsstärkeren Prozessor, dem Broadcom BCM2837. Dessen vier Kerne können mit bis zu 1,2 GHz getaktet werden. Der Prozessor des vor einem Jahr vorgestellten Raspberry Pi 2 Model B arbeitet mit 900 MHz.

Außerdem sind WLAN und Bluetooth bei dem Raspberry jetzt integriert. Bei den vorherigen Modellen waren Drahtlos-Verbindungen nur per Dongle möglich. Die neuen Funktionen erfordern mehr Strom, daher empfehlen die Entwickler ein 2,5-Ampere-Netzteil. Weitere Merkmale sind mit dem Raspberry Pi 2 Model B identisch: Vier USB-2.0-Ports sowie je ein Ethernet- und ein HDMI-Anschluss. Als Grafikprozessor dienen zwei Video-Core-IV-Kerne, die im Prozessor verbaut sind. Sie wurden bereits im Raspberry Pi 2 Model B verwendet, sind aber mit 400 statt 250 MHz getaktet.

Die Ursprünge des Raspberry Pi

2006 wurde die Stiftung Raspberry Foundation von Eben Upton gegründet, dem damaligen Fachbereichsleiter für Computerwissenschaften am St. John's College in Cambridge. Er wollte einen günstigen Kleincomputer und ein einfaches Betriebssystem entwickeln - damit Schüler ohne großen Aufwand experimentieren und programmieren können.

Seit der Markteinführung 2012 sind rund acht Millionen Exemplare der verschiedenen Modelle des Raspberry Pi verkauft worden. Da alle Elemente auf einer kreditkartengroßen Leiterplatte verbaut sind, spricht man auch von Ein-Platinen-Computern.



Quelle: ots/reichelt elektronik


#mehrMagazin
Bundesfinanzminister Olaf Scholz sieht die Grenzen der staatlichen Belastbarkeit erreicht.
Foto: 383961 / CC0 (via Pixabay)

Konjunkturprogramme für Kulturszene und Gastgewerbe

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD will weiter starke Konjunkturimpulse durch Förderprogramme setzen. Im Interview mit dem "Tagesspiegel" kündigte er drei spezifische Konjunkturpakete an: "Kunst...
Der Deutsche Richterbund (DRB) hat Bedenken: "Der Gesetzentwurf bewegt sich auf einem schmalen Grat, weil er die Grundsätze der Mündlichkeit und der Öffentlichkeit von Gerichtsverhandlungen einschränkt".
Foto: Tumisu

Bundesregierung setzt in Corona-Krise auf Gerichtsverhandlungen per Video

Die Bundesregierung erwartet wegen der Folgen der Corona-Epidemie deutlich mehr Rechtsstreitigkeiten vor Arbeits- und Sozialgerichten. Diese Gerichte sollen deshalb - befristet bis zum Jahresende -...
Valie Export schätzt in diesem Zusammenhang vor allem die #MeToo-Bewegung als verdienstvoll ein.
Foto: Manfred Werner / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Corona-Krise zeigt Benachteiligung der Frauen

Männer und Frauen sind noch immer nicht wirklich gleichberechtigt. Das moniert die österreichische Künstlerin Valie Export. "Die Frauen sind sicher inzwischen freier geworden, auch fordernder und...
Es gibt in dem Museum auch Bilder des nationalsozialistischen Malers Wilhelm Emil "Elk" Eber
Foto: Alois Schiesser / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)

Bei Karl May geht es um einen Kulturkampf

Was wird aus dem Karl-May-Museum in Radebeul bei Dresden? Seit dem plötzlichen Rücktritt seines Direktors Martin Wacker im Mai wird um den Kurs des Hauses gestritten. Zugleich geht es um mehr. Das...
Rezos Video taugt als Unterrichtseinheit für jede Journalistenschule.
Foto: Rewinside / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Blaue Haare und gute Argumente

Es lassen sich viele Gründe finden, Rezos jüngsten massenhaft geklickten Youtube-Beitrag nicht ernstzunehmen. Aber sie sind allesamt falsch. Ja, er hat im Europawahlkampf vor einem Jahr mit seinem...
Wenn die angezeigten Bewertungen gar nicht von echten Nutzern stammen, inhaltlich beeinflusst sind oder durch die Portale verzerrend gefiltert werden, können Verbraucher getäuscht.
Foto: Julie McMurry

Unseriöse Nutzerbewertungen: Bundeskartellamt fordert mehr Verantwortung der Internetportale

Das Bundeskartellamt fordert von Internetportalen, dass sie mehr Verantwortung für die von ihnen dargestellten Nutzerbewertungen übernehmen. Das ist das vorläufige Ergebnis einer Sektoruntersuchung...
Axel Milberg
Foto: Amrei-Marie / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Axel Milberg sieht neues Genre "Corona-Film"

Schauspieler Axel Milberg (63) erwartet durch wegen der Corona-Krise monatelang unterbrochene Dreharbeiten neuartige Formen des Films: "Wir werden uns bemühen, dass die Anschlüsse stimmen, auch wenn es...
Back To Top