Donnerstag, 09 Jul 2020
Foto: Walt Disney Television / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)
 1 Minute Lesezeit  155 Worte im Text  vor 150 Tagen

Dass Hollywoods Filmakademie die schwarze Gesellschaftssatire "Parasite" des Südkoreaners Bong Joon Ho gleich mit vier Trophäen ehrte, ist tatsächlich ein historischer Moment.

Angela Merkel
Foto: World Economic Forum / CC BY-SA 2.0 (via Wikimedia Commons)

Eine Frage der Perspektive

Die Oscars waren von Anbeginn an ein PR-Mittel von Hollywood, um die hauseigenen Produkte zu bewerben. Das Weltkino wurde dabei kaum berücksichtigt und bekam erst 1957 eine eigene Sparte.

Selten kam Filmen aus dem Ausland die Ehre zu, auch in anderen Kategorien nominiert zu werden. Und wenn, blieb es meist bei der Ehre. Bong gewann jedoch nicht nur beim fremdsprachigen Film, er triumphierte auch in den Sparten Drehbuch und Regie. Und schließlich sogar in der Königskategorie Bester Film, als erster nicht-englischsprachiger Film.

Eine Zäsur. Ein wegweisender Moment. Hollywoods Filmakademie hat aber selbst Geschichte geschrieben: mit diesem mutigen und überraschenden Votum, das man sich vielleicht heimlich erhoffte, aber nie für möglich gehalten hätte. Die Weltgemeinschaft ist an diesem Abend noch ein wenig enger zusammengerückt. Ein deutliches, klares Signal.



Quelle: ots/Berliner Morgenpost
#mehrMagazin
Volker Herres
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

ARD-Programmdirektor Herres: Wegen Corona-Krise "große Lücken" im TV-Programm

ARD-Programmdirektor Volker Herres (62) sieht "große Lücken im Programm", sollten die derzeitigen strengen Regeln des Gesundheitsschutzes weiter fortbestehen. "Ein großflächiges Vorziehen von...
Es wird höchste Zeit, dass die Streamingdienste rechtsextreme Musik aus ihrem Angebot nehmen.
Foto: Charles Deluvio

Rechtsextreme Musik bei Streamingdiensten

Musik-Streaminganbieter wie Spotify, Apple oder Amazon haben Bands im Angebot, die der Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft. Das bestätigte die Behörde auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker...
Valie Export schätzt in diesem Zusammenhang vor allem die #MeToo-Bewegung als verdienstvoll ein.
Foto: Manfred Werner / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Corona-Krise zeigt Benachteiligung der Frauen

Männer und Frauen sind noch immer nicht wirklich gleichberechtigt. Das moniert die österreichische Künstlerin Valie Export. "Die Frauen sind sicher inzwischen freier geworden, auch fordernder und...
Dietmar Wischmeyer
Foto: Kotofeij K. Bajun / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Attacke auf "heute-show"-Team - Kein Anschlag auf Pressefreiheit

Der Satiriker Dietmar Wischmeyer hat die Attacke auf ein Team der ZDF-"heute-show" in Berlin als einen "heimtückischen Überfall von kriminellem Pack" bezeichnet. Im Interview mit der "Neuen...
Michelle Müntefering
Foto: Jason Krüger / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Nach der Krise wird es ein Plus und kein Weniger an Kultur geben

Kultur ist gerade in den Zeiten der Corona-Krise besonders wichtig. Das sagt Michelle Müntefering (SPD), Staatsministerin für Auswärtige Kulturpolitik im Auswärtigen Amt. "Ich bin überzeugt davon,...
Bislang hatte die Bundesregierung lediglich vermeldet, wie viele Tiere für Versuche genutzt oder zum Beispiel für den Zweck der Organentnahme getötet wurden.
Foto: Nature_Blossom

Millionen Versuchstiere in Forschungseinrichtungen nicht benötigt und getötet

In deutschen Forschungseinrichtungen werden Millionen Tiere gezüchtet, dann aber ohne weitere wissenschaftliche Verwendung getötet. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) unter Berufung...
Zugleich forderte die CSU-Politikerin mehr Tempo bei der App-Einführung und räumte Kommunikationsfehler der Regierung ein.
Foto: BMVI.de / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Digitalstaatsministerin weist Grünen-Forderung nach Datenschutzgesetz für Corona-App zurück

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat die Forderung der Grünen nach einem Datenschutzgesetz für die geplante Corona-App als abwegig zurückgewiesen: "Wir haben in Europa und in Deutschland...
Back To Top