Dienstag, 21 Sep 2021
Jörg Kachelmann
Jörg Kachelmann Foto: MDR/Kirsten Nijhof
 1-2 Minuten Lesezeit  276 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Jörg Kachelmann kehrt am 3. Juli für einen Tag als Wettermoderator im MDR zurück. Zum Start in die mitteldeutschen Sommerferien gibt es im MDR einen einmaligen "Wettertag" - unter anderem mit dem besonderen Urlaubs-Reisewetter bei "MDR um 4".

Die Menschen in diesem Land wollen keinen Entertainer, keinen Schauspieler, der ihnen etwas vormacht.
Foto: SPD Schleswig-Holstein / CC BY 2.0 (via Flickr)

Die Union verändert gerade massiv ihr Gesicht

Kachelmann enttarnt nicht nur das Märchen von der Mittagshitze, sondern "sein" Radar weiß auch wo Regen, Gewitter, Hagel und Wirbelstürme drohen. Jetzt ist der "Wetterguru" Jörg Kachelmann für einen Tag zurück als Wettermoderator beim MDR. Für den "Riverboat"-Moderator geht mit dem "Wettertag" im MDR "ein langersehnter Wunsch in Erfüllung, ganz selbstbestimmt ein letztes Mal die MDR-Zuschauerinnen und -Zuschauer über die aktuellen Wetteraussichten auch in den schönsten Reiseländern zu informieren."

"Wetter ist regelmäßig Top-Thema in allen MDR-Angeboten - gerade jetzt im Sommer und vor den Ferien. Deshalb freuen wir uns sehr, dass Jörg Kachelmann als einer der bekanntesten und beliebtesten Wetterexperten Deutschlands für den MDR-'Wettertag' noch einmal bei uns als Wettermoderator aktiv wird", so Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor des MDR.

Der MDR-"Wettertag" mit Jörg Kachelmann startet am 3. Juli bereits ab 7.00 Uhr mit aktuellen Live-"Wettertalks" bei MDR AKTUELL im Radio. Bei MDR AKTUELL im Web geht es ergänzend u.a. auch um Klimafragen für Mitteldeutschland. Auf der Antenne zu hören ist Jörg Kachelmann auch bei MDR JUMP und MDR KULTUR. Am Nachmittag wird der Wetterexperte ab 16.00 Uhr zu Gast bei "MDR um 4" im MDR-Fernsehen sein. Neben "Live-Wetter" und einem ausführlichen Ausblick auf das Wetter in den Urlaubsregionen wird Jörg Kachelmann ab 16.30 Uhr bei "Gäste zum Kaffee" mit René Kindermann und den Zuschauerinnen und Zuschauern des MDR ausführlich über seine Wetterleidenschaft plaudern.



Quelle: ots/MDR
#mehrMagazin
Immerhin darf angenommen werden, dass Cyberversicherer auch über einiges an IT-Sicherheits-Know-how im eigenen Haus verfügen.
Foto: Fábio Lucas

Die doppelte Cybergefahr

Die Haftpflichtkasse aus Roßdorf in der Nähe von Darmstadt ist mit rund 200 Mill. Euro Beitragsvolumen ein kleines Licht im Multimilliardenmarkt der deutschen Versicherungswirtschaft. Seit Mitte...
Juso-Chefin Jessica Rosenthal verteidigte den Spot. "Es ist völlig richtig, die Rolle von Herrn Liminski massiv zu kritisieren".
Foto: Dmitriy Gutarev

Deutsche Bischofskonferenz nennt SPD-Werbespot "unangemessen"

Die Deutsche Bischofskonferenz hat den Wahlspot der SPD kritisiert, der den katholischen Glauben eines Mitarbeiters von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) thematisiert. Der "Umgang mit der...
Im Gespräch mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach kritisierte Kunze die fehlende Lobby für Kunst und Kultur.
Foto: Ghostwriter123 / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Heinz Rudolf Kunze attackiert Nena

Der Sänger und Songschreiber Heinz Rudolf Kunze hat seine Musikerkollegin Nena dafür kritisiert, kürzlich bei einem Konzert in Berlin das Hygienekonzept des Veranstalters bewusst missachtet zu...
Der Star-Pianist wollte eigentlich Feuerwehrmann werden - Abschied von Twitter und Engagement im Wahlkampf geplant
Foto: Hubert Burda Media / CC BY-NC-SA 2.0 (via Flickr)

Igor Levit: Jüdische Identität wurde mir erst in Deutschland bewusst

Igor Levit (34) hat sich erst als Erwachsener in Deutschland mit seiner jüdischen Herkunft befasst. "Als Kind, als Jugendlicher und als ganz, ganz früher Erwachsener war ich mir keiner jüdischen...
Nach den Worten von Juli Zeh geht es jetzt darum, Freiheit und Sicherheit in einer offenen Gesellschaft wieder neu ins Gleichgewicht zu bringen.
Foto: Sven Mandel / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Wir müssen die Freiheit schützen, in Fragen der Pandemie in der Minderheit zu sein

Schriftstellerin Juli Zeh wirbt für Toleranz im Umgang mit unterschiedlichen Haltungen zur Corona-Politik der Bundesregierung. "In der Diskussion um die richtigen Maßnahmen gegen die Pandemie führt...
Die Natur schert sich einen Dreck um jahrzehntelange Planungs- und Entscheidungsprozesse.
Foto: Matt Palmer

Alarmschrei der Wissenschaft

Der Bericht des Weltklimarates ist ein Alarmschrei! Die Wissenschaftlern haben letzte Zweifel daran ausgeräumt, dass der globale Temperaturanstieg durch menschliches Handeln und das Verbrennen von...
Die Pandemie hat für Piet Smiet konkrete Mängel offengelegt, "zum Beispiel der digitale Zustand unserer Schulen". Zudem sei Arbeitgebern aufgefallen, dass das Homeoffice eine valide Option ist.
Foto: Tomasz Niemiec / CC BY-ND 2.0 (via Wikimedia Flickr)

Youtuber Piet Smiet: "Wir waren sehr dumm"

Gaming-Star Piet Smiet bereut seine rüde Sprache in früheren Videos. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Youtuber, er schäme sich für die Grölerei in manchen Sequenzen. "Was wir uns da, wenn...
Back To Top