Samstag, 19 Sep 2020
Foto: Stefan Schranz / CC0 (via Pixabay)
 1 Minute Lesezeit  199 Worte im Text  vor 302 Tagen

Kinder- und Jugendärzte fordern mehr Zeit für Bewegung in der Schule. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) erklärte der Präsident des Berufsverbandes, Thomas Fischbach: "Wir haben immer mehr Ganztagsschulen, da bleibt für Bewegung immer weniger Zeit. Die müsste man den Kindern wieder zurückgeben." Vor dem Hintergrund einer neuen Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen kritisierte Fischbach: "Der Sportunterricht ist der, der am liebsten ausfällt. Die Schule fühlt sich für Bewegungsangebote oft nicht zuständig, das bleibt dann Privatvergnügen."

Die eben noch gelobte Doppelspitze bei SAP, die mit der 49-jährigen Amerikanerin Jennifer Morgan gebildet wurde, ist nach einem halben Jahr schon wieder Geschichte.
Foto: Jolds777 / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Fehlgriff

Neben den Schulen nimmt der Kinderarzt auch die Eltern in die Pflicht. "Viele Eltern trauen sich nicht, ihr Kind zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Schule fahren oder zu Fuß gehen zu lassen. Zu viele Kinder und Jugendliche verlassen kaum die Wohnung und widmen sich in ihrer Freizeit exzessiv digitalen Medien. Das fehlt natürlich dann an Bewegungszeit", sagte der Kinder- und Jugendarzt.

Fischbach warnt außerdem vor den Folgen des Bewegungsmangels. "Kinder, die schon im Schulalter dick waren, bleiben es in der Regel bis ins Erwachsenenalter. Dadurch entstehen natürlich Folgeschäden wie Bluthochdruck oder Diabetes und sogar bis hin zu psychischen Erkrankungen", sagt er. Es seien eben auch unglückliche Kinder, die gehänselt und zurückgewiesen würden.



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung
#mehrGesellschaft
Über 20 Jahre an der Macht. Vladimir Putin und Alexander Lukashenko
Foto: Kremlin.ru / CC-BY 4.0 (via Wikimedia Commons)

Eine Frage der Zeit

Die Zeit läuft. Vielleicht läuft sie auch ab - für einen Autokraten. Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko hat einen beeindruckenden Gegner: sein eigenes Volk, das nach dem mutmaßlich...
Angela Merkels Kanzlerschaft ist nach 15 Jahren so ungefährdet wie nie.
Foto: EU2017EE Estonian Presidency / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Merkels selbstbefreites Regieren

Angela Merkel würde es wieder so machen. Sie würde, wie sie deutlich macht, auch heute nicht die Grenzen schließen, wenn Zehntausende Flüchtlinge davor stünden. Für die Kanzlerin bleibt es eine...
"Es wäre vielleicht schön, wenn Greta nicht alles so negativ sähe, sondern auch mal etwas Positives sagen würde. Manchmal ist es besser, eine Lösung anzubieten, als immer nur anzuprangern."
Foto: Lëa-Kim Châteauneuf / CC-BY 4.0 (via Wikimedia Commons)

Lob und Tadel für Greta Thunberg

Laura Dekker (24), niederländisch-neuseeländische Seglerin, die 2012 als jüngster Mensch aller Zeiten eine Solo-Weltumrundung abschloss, sieht die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg (17)...
Der sonst so nüchternen Kanzlerin war der Kragen geplatzt wegen der Sturköpfigkeit manch eines Landesoberhaupts.
Foto: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Pandemie-Regeln: Mehr Einheitlichkeit ist gefragt

Rückblick auf den Frühsommer: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder trafen sich im Zwei-Wochen-Rhythmus, um im Kampf gegen Corona eine gemeinsame Linie zu finden. Doch Gemeinsamkeit war oft mehr...
Back To Top