Donnerstag, 09 Jul 2020
Foto: PublicDomainPictures / pixabay (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  311 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Jedes Hundertste Neugeborene kommt deutlich vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt. Frühgeborene wiegen bei ihrer Geburt weniger als 1500 Gramm.

Infektionsschutz für Kleinkinder sei "eine Illusion", so Montgomery, sie könnten sich nicht an die Regeln halten.
Foto: StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Weltärztechef fordert Absage von Parteitagen, pocht auf Corona-Impfpflicht und warnt vor Kita- und Schulöffnungen

Ihre Organe sind oftmals noch nicht vollständig entwickelt und sie sind anfällig für Krankheiten. Auch die Sterblichkeit frühgeborener Kinder ist erhöht. Welche langfristigen Folgen eine zu frühe Geburt für das Kind haben kann, ist bislang nur wenig erforscht. Wissenschaftliche Langzeitstudien zu Frühgeburten gab es in Deutschland bislang nicht. Diese Lücke hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereits im Jahr 2008 durch die Förderung des Deutschen Frühgeborenen-Netzwerkes geschlossen. Seitdem haben sich mehr als 35 Kliniken aus dem gesamten Bundesgebiet diesem Netzwerk angeschlossen. Das Bundesforschungsministerium hat sich nun entschlossen, den erfolgreichen Forschungsverbund für weitere sechs Jahre mit zusätzlichen fünf Millionen Euro zu fördern.

"Frühgeborene Kinder bedürfen in besonderem Maße unserer Fürsorge. Deshalb machen wir uns für die Erforschung von Risikofaktoren und geeigneten Behandlungsmöglichkeiten stark", sagte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka. "Wir müssen dringend mehr darüber erfahren, welche Faktoren sich auf die langfristige Entwicklung der Frühgeborenen auswirken. Hierzu ist die deutschlandweite Vernetzung von Expertinnen und Experten unerlässlich."

Im Deutschen Frühgeborenen-Netzwerk werden - im Einklang mit den geltenden ethisch-rechtlichen Bedingungen - die klinischen Daten und genetischen Informationen von mehr als 20.000 Frühgeborenen ermittelt und ausgewertet. Alle Kinder werden nach ihrer Geburt über einen Zeitraum von sechs Jahren beobachtet. Dabei wollen die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor allem herausfinden, welche genetischen und klinischen Risikofaktoren Frühgeborene haben und wie sich diese auf die Entwicklung der Kinder auswirken. Hierdurch sollen wertvolle Erkenntnisse zu geeigneten Behandlungsmethoden für sehr kleine Frühgeborene erzielt werden. Dieses Wissen kann dazu dienen, um beispielsweise Lungenerkrankungen, Entwicklungsstörungen und schwere Infektionen der Babys vorherzusagen und vorbeugend zu behandeln. Darüber sammelt das Frühgeborenen-Netzwerk einzigartige Daten- und Biomaterialien für zukünftige wissenschaftliche Studien.

Geleitet wird das Deutsche Frühgeborenen-Netzwerk von Professor Dr. Wolfgang Göpel, Neonatologe und pädiatrischer Intensivmediziner am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck.



Quelle: BMBF


#mehrGesellschaft
Womöglich ist die Zeit der "Alles-unter-einem Dach"-Häuser einfach vorbei.
Foto: Magnussen, Friedrich (1914-1987) - Stadtarchiv Kiel / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Zeit der Warenhäuser ist vorbei

Was für ein Niedergang! Einst war die Warenhaus-Branche eine Sammlung klangvoller Namen: Horten, Hertie, Karstadt, Kaufhof teilten sich den großen Umsatzkuchen. Dann kam Amazon und machte den Weg...
Die Schulen benötigen die Zeit, um sich auf eine neue Art des Unterrichts einzustellen.
Foto: Andy Falconer

Schulen benötigen Zeit für das neue Lernen

Seit Mitte März befinden sich Schüler, Eltern und Lehrer in einem permanenten Ausnahmezustand. Mit der Entscheidung, alle Schulen zu schließen, hat die Landesregierung richtig gehandelt. Sie dürfte...
Deutschland ist nicht durch und durch rassistisch, aber es gibt gefährliche rassistische Tendenzen.
Foto: Euku / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus in Deutschland: Schwarze Abgeordnete fordern "mehr Bereitschaft zuzuhören"

Die beiden schwarzen Abgeordneten Aminata Touré und Karamba Diaby haben an die Gesellschaft appelliert, sich intensiver mit Rassismus auseinanderzusetzen und bei rassistischen Vorfällen nicht...
Werde der Werkvertrag verboten, stünden einige Unternehmen "vermutlich kurzfristig vor erheblichen Personalproblemen".
Foto: Jai79 / CC0 (via Pixabay)

Geplantes Verbot von Werkverträgen: Fleischwaren-Präsidentin zweifelt an Durchsetzungsfähigkeit

Sarah Dhem, Präsidentin des Bundesverbandes der Fleischwarenindustrie, ist skeptisch, dass das von der Bundesregierung angekündigte Verbot von Werkverträgen in der Fleischwirtschaft so umgesetzt...
"Ich fürchte die Signalwirkung für Funktionäre vom Schlage des zurückgetretenen Schalker Aufsichtsrats-Chefs Tönnies, die eigentlich über große Vermögen verfügen, aber im Notfall mit dem Klingelbeutel vor der Politik stehen."
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Kevin Kühnert gegen NRW-Landesbürgschaft für Schalke 04

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert hat sich kritisch zu Plänen in Nordrhein-Westfalen geäußert, dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 mit einer Bürgschaft zu helfen. Kühnert...
Unerkannte Infektionsherde wären gerade in Schulen fatal.
Foto: Annie Spratt

Guter Unterricht durch Lehrer vor Ort ist durch nichts zu ersetzen

Die Bänder in der Autoindustrie laufen wieder, in der Bundesliga rollt der Ball: Wo es handfeste wirtschaftliche Interessen gibt, finden sich Wege aus der Corona-Krise. Alle Hebel werden in Bewegung gesetzt....
Besonders lange dauert dabei die sogenannte Kundenphase von der Antragstellung bis zum Eingang der vollständigen Antragsunterlagen.
Foto: succo / CC0 (via Pixabay)

Arbeitslosengeld: Im Schnitt 49 Tage von Antragstellung bis Auszahlung

Wer seinen Job verliert und Arbeitslosengeld beantragt, muss im Schnitt 49 Kalendertage bis zur Auszahlung warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der...
Back To Top