Samstag, 11 Jul 2020
Foto: RobertoVi / pixabay (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  365 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Berlin/Duisburg (ots) - Frühkindliche Bildung ist eine Lösung, um den Kampf gegen Armut endlich zu gewinnen. Denn qualitativ hochwertige Bildungsangebote bereits für kleine Mädchen und Jungen haben das Potenzial, ganze Gesellschaften nachhaltig in ihrer Entwicklung zu stärken. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München im Auftrag der Kindernothilfe, die heute in Berlin vorgestellt wurde.

Freitag räumte Amthor ein: "Es war ein Fehler."
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Union wird zur Aufklärung im Fall Amthor gedrängt

Damit wird empirisch nachgewiesen, dass die frühe Förderung und Bildung von Kindern deutlich größere Effekte hat als sämtliche spätere Maßnahmen im Bereich von Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.

Trotzdem geht der Ausbau frühkindlicher Bildungsangebote in vielen Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens nur zögerlich voran: Nur jedes fünfte Kind in Entwicklungsländern hat Zugang zu vorschulischen Bildungsangeboten - diese sind zudem teuer und oft von schlechter Qualität.

Dabei haben frühkindliche Angebote in Familien und vorschulischen Einrichtungen einen entscheidenden Einfluss auf die späteren Lern- und Bildungserfolge, wie die Studie von Prof. Dr. Reinhard Markowetz von der Universität München deutlich herausstellt. "Auch kleine Mädchen und Jungen in strukturschwachen, ländlichen Regionen und in Krisengebieten haben ein Recht auf frühkindliche Bildung, genauso wie Kinder, die aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer sozialen Gruppenzugehörigkeit oder einer Behinderung von Ausgrenzung und Diskriminierung betroffen sind", sagt Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe. "Gerade für diese Kinder ist eine frühe Förderung eine riesige Chance."

Frühkindliche Bildung sollte dabei immer ganzheitlich gedacht werden: Die Kinder müssten sozial-emotional, psychisch und physisch in den Blick genommen werden. Es gilt, ihre individuellen Talente zu entdecken, ihr selbstständiges Denken zu fördern und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Allgemein empfehlen die Autoren der Studie neben der Sicherung der Grundversorgung der Kinder - also ihrer Ernährung, Gesundheit und Hygiene - auch Qualifizierungsmaßnahmen für die Erwachsenen und Aufklärungskampagnen, um die Wertschätzung der frühkindlichen Bildung in der jeweiligen Gesellschaft zu erhöhen. Darüber hinaus raten sie zu deutlich mehr Finanzmitteln in diesem Bildungsbereich, zum Aufbau von Kooperationen und interdisziplinären Netzwerken sowie zu einer engen Zusammenarbeit mit den Behörden. Katrin Weidemann: "Die Bedeutung frühkindlicher Bildung scheint zwar von vielen Entscheidungsträgern anerkannt zu sein, der Überzeugung folgen jedoch noch zu selten konkrete Handlungen - das ist auch in Deutschland nicht anders." Die Kindernothilfe fordert, zehn Prozent der deutschen Entwicklungshilfegelder in die Grundbildung einschließlich frühkindlicher Bildung zu investieren. Bisher sind es lediglich zwei Prozent.



Quelle: Kindernothilfe


#mehrGesellschaft
In Deutschland leben etwa 17 Millionen Menschen in Single-Haushalten, vor allem in Städten und Großstädten.
Foto: Joseph Gruenthal

Soziale Isolation kostet uns Lebensjahre

Der international bekannte Psychiater, Hochschullehrer und Stressforscher Mazda Adli rechnet mit einer Zunahme psychischer Belastung der Bevölkerung infolge der Corona-Krise. "Ich gehe davon aus,...
Treffend spricht Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen davon, dass hier der Flügel längst der ganze Vogel geworden sei.
Foto: Vincent Eisfeld / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Die AfD macht sich selbst verdächtig

Die Beobachtung ihres gesamten Landesverbandes durch den Verfassungsschutz hat sich die Brandenburger AfD selbst zuzuschreiben. Wenn zum einen der AfD-Landeschef Andreas Kalbitz selbst dem eigenen...
Deutschland ist nicht durch und durch rassistisch, aber es gibt gefährliche rassistische Tendenzen.
Foto: Euku / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus in Deutschland: Schwarze Abgeordnete fordern "mehr Bereitschaft zuzuhören"

Die beiden schwarzen Abgeordneten Aminata Touré und Karamba Diaby haben an die Gesellschaft appelliert, sich intensiver mit Rassismus auseinanderzusetzen und bei rassistischen Vorfällen nicht...
"Ich fürchte die Signalwirkung für Funktionäre vom Schlage des zurückgetretenen Schalker Aufsichtsrats-Chefs Tönnies, die eigentlich über große Vermögen verfügen, aber im Notfall mit dem Klingelbeutel vor der Politik stehen."
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Kevin Kühnert gegen NRW-Landesbürgschaft für Schalke 04

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert hat sich kritisch zu Plänen in Nordrhein-Westfalen geäußert, dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 mit einer Bürgschaft zu helfen. Kühnert...
Die Schulen benötigen die Zeit, um sich auf eine neue Art des Unterrichts einzustellen.
Foto: Andy Falconer

Schulen benötigen Zeit für das neue Lernen

Seit Mitte März befinden sich Schüler, Eltern und Lehrer in einem permanenten Ausnahmezustand. Mit der Entscheidung, alle Schulen zu schließen, hat die Landesregierung richtig gehandelt. Sie dürfte...
Werde der Werkvertrag verboten, stünden einige Unternehmen "vermutlich kurzfristig vor erheblichen Personalproblemen".
Foto: Jai79 / CC0 (via Pixabay)

Geplantes Verbot von Werkverträgen: Fleischwaren-Präsidentin zweifelt an Durchsetzungsfähigkeit

Sarah Dhem, Präsidentin des Bundesverbandes der Fleischwarenindustrie, ist skeptisch, dass das von der Bundesregierung angekündigte Verbot von Werkverträgen in der Fleischwirtschaft so umgesetzt...
Besonders lange dauert dabei die sogenannte Kundenphase von der Antragstellung bis zum Eingang der vollständigen Antragsunterlagen.
Foto: succo / CC0 (via Pixabay)

Arbeitslosengeld: Im Schnitt 49 Tage von Antragstellung bis Auszahlung

Wer seinen Job verliert und Arbeitslosengeld beantragt, muss im Schnitt 49 Kalendertage bis zur Auszahlung warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der...
Back To Top