#zeitfokus.

Donnerstag, 04 Jun 2020
Thomas Leimbach, Jürgen Scharf, Bernhard Daldrup, Andreas Schachtschneider von der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Klaus George und Isabel Reuter vom Regionalverband Harz (v. l.)
Thomas Leimbach, Jürgen Scharf, Bernhard Daldrup, Andreas Schachtschneider von der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Klaus George und Isabel Reuter vom Regionalverband Harz (v. l.) Foto: Julia Scheffler
 1 Minute Lesezeit  182 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Arbeitsgruppe Umwelt der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt war zu Gast in der Harzregion. Im Tal der Heiligen Reiser in Hettstedt informierte Dr. Klaus George vom Regionalverband Harz über den Geopark Harz · Braunschweiger Land · Ostfalen.

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

SPD-Parteitag: Bitte keine Hängepartie

Auf Initiative des umweltpolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Leimbach, besuchte die Arbeitsgruppe das Mansfelder Land. Auf ihrer Tour informierten sie sich über Umweltprojekte – u. a. in Hettstedt, Mansfeld und Stangerode. „Die Region um Hettstedt ist nach wie vor von Bergbau und Metallindustrie geprägt“, stellte Leimbach fest. Der Geopark macht Erd- und Bergbaugeschichte zugänglich und erfahrbar. Essentiell ist das Engagement vieler Partner wie Kommunen, Bildungsträgern sowie Hotels und Gaststätten vor Ort. Dort werden Publikationen verteilt und Projekte unterstützt. „Der Geopark entwickelt sich aus der Region heraus“, so George. Kinder und Jugendliche werden ebenso angesprochen wie Erwachsene.

Das imposante Tal der Heiligen Reiser nahe der Talstraße in Hettstedt ist einerseits eine geologische Besonderheit. Andererseits ist das Tal ein beliebtes Ausflugsziel. Das Interesse an geologischen Führungen ist groß. Auch die Kinder der UNESCO-Projektschule Hettstedt beschäftigten sich schon auf Ausflügen mit diesem Naturdenkmal.



Quelle: Regionalverbandes Harz


Back To Top