Foto: Climate Alliance
 1-2 Minuten Lesezeit  306 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Osterode a.H. – Mit dem 2013 vom Kreistag beschlossenen Klimaschutzkonzept und der Einstellung einer Klimaschutzmanagerin, die seit Dezember 2014 für die Umsetzung des Konzepts zuständig ist, bekräftigt der Landkreis Osterode am Harz, dass er sich den Aufgaben des Klimaschutzes stellt.

Durch den kürzlich vom Kreisausschuss beschlossenen Beitritt zum Verein „Klima-Bündnis“ verpflichtet er sich, die Treibhausgasemissionen vor Ort zu reduzieren. Den Zielen des Vereins entsprechend ist vorgesehen, eine Senkung der CO2- Emissionen um 10% alle fünf Jahre und die Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen bis spätestens 2030 (im Vergleich zu 1990) zu erreichen sowie zum Schutz der tropischen Regenwälder auf Tropenholznutzung zu verzichten.

Der Verein „Klima-Bündnis“ ist ein europäisches Netzwerk von Städten und Gemeinden, die sich für den globalen Klimaschutz engagieren und sich als Ziele die Verringerung der Treibhausgasemissionen, die Unterstützung der indigenen Völker sowie den Erhalt der Tropenwälder und ihrer biologischen Vielfalt gesetzt haben. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 sind über 1.700 Städte, Gemeinden und Landkreise in 24 europäischen Ländern dem größten kommunalen Bündnis zum Schutz des Klimas beigetreten. Das Klima-Bündnis ist ein wichtiger Partner bei lokalen Veranstaltungen, so dass im Landkreis Osterode am Harz in diesem Jahr bereits Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Verein stattfinden. Die Ausstellung „Wir alle sind Zeugen- Menschen im Klimawandel“, die vom 4. - 27. Mai im Rathaus Windhausen zu sehen war, wurde vom Klima-Bündnis zur Verfügung gestellt. Die deutschlandweite Koordination der Kampagne STADTRADELN, die in diesem Jahr mit 74 aktiven Radlerinnen und Radler erstmals im Landkreis stattfand, wurde ebenfalls vom Klima-Bündnis koordiniert. Auch die aktuelle Ausstellung „Das Land, das wir uns nehmen“, die am 11. Juni in der KVHS eröffnet wurde und bis zum 10. Juli im Kreishaus zu sehen ist, wurde vom Klima-Bündnis entwickelt. Alle Interessierten sind eingeladen, an den öffentlichen Aktionen des Vereins im Landkreis Osterode am Harz kostenlos teilzunehmen.

Back To Top