#zeitfokus.

Donnerstag, 04 Jun 2020
ARD und ZDF haben sich in den letzten Jahren jedoch massiv darum bemüht, inhaltlich eine gewisse Marktdominanz zu erringen.
Foto: Simone Daino

Medienlandschaft im größten Umbruch seit Einführung der Privatsender

Düsseldorf (ots) - Baden-Württembergs Energie- und Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hat am Rande der Umweltministerkonferenz vor den Folgen der Windkraft-Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) gewarnt. "Bei 1000 Metern Mindestabstand zur Wohnbebauung würde knapp die Hälfte der potenziellen Flächen für neue Windkraftanlagen ausgeschlossen", sagte Untersteller der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag). Wirtschafts- und energiepolitisch schade das dem Standort Deutschland. "Und was die Mindestabstandsregelung für den Klimaschutz bedeutet, liegt auf der Hand: Wir werden die Ziele nicht erreichen", mahnte Untersteller. "Ich kann nur hoffen, dass die Bundesregierung in diesem Punkt vernünftig wird." Wenn sie wirklich Klimaschutz wolle, müsse sie die erneuerbaren Energien fördern und nicht einschränken, so der Grünen-Politiker. "Ansonsten setze ich darauf, dass es in der Länderkammer und im parlamentarischen Verfahren gelingt, das Schlimmste abzuwenden", sagte Untersteller. Die Umweltministerkonferenz, die bis Freitag in Hamburg tagt, wird sich auch mit Klimaschutzmaßnahmen befassen.



Quelle: ots/Rheinische Post


Back To Top