Dienstag, 22 Sep 2020
Das EU-weite Verbot kam erst 22 Jahre nachdem die Rattenstudie Hinweise auf die Gefahr geliefert hatte.
Foto: Erich Westendarp

Forscher fordern Konsequenzen aus Pestizidskandal

Düsseldorf (ots) - Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will nach Informationen der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag) bereits in der kommenden Woche Gespräche mit dem oder den möglichen Kandidaten für ihre Nachfolge und die Kanzlerkandidatur führen. Für das Wochenende werde ein Gespräch mit CSU-Chef Markus Söder am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz angestrebt, erfuhr die Zeitung aus Unionskreisen. Angestrebt werde derzeit für die Wahl des Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten ein zeitnaher Sonderparteitag. Bei dem regulären Bundesparteitag im Dezember in Stuttgart solle es aber bleiben. Als problematisch werde die Konstellation eines Kanzlerkandidaten unter Bundeskanzlerin Angela Merkel für einen derart langen Zeitraum wie bis zur regulären Bundestagswahl im Herbst 2021 angesehen.



Quelle: ots/Rheinische Post


Back To Top