Kommentar: Ein Wurstskandal mit Ansage

Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Kommentar: Ein Wurstskandal mit Ansage

.

Düsseldorf (ots) - Es ist wieder so weit: Deutschland wird von einem neuen Lebensmittelskandal erschüttert. Die Listerien-Funde in Wurstwaren der Firma Wilke reihen sich ein in eine lange Kette: BSE-Skandal, Fipronil in Eiern, Pferdefleisch in Lasagne und Ehec-Keime auf Gemüse sind da nur ein paar Stichworte. Schon immer haben verdorbene Lebensmittel Menschen krank gemacht. Dass der Wilke-Wurstskandal so viele Verbraucher betrifft, liegt an der zunehmend industrialisierten Herstellung von Lebensmitteln. Wenn ein Hersteller schlampt, hat es gleich gewaltige Auswirkungen. Die gute Nachricht: Das Kontrollwesen in Deutschland funktioniert. Die Hygienevorschriften sind streng, vor allem für die Herstellung von Frischwaren wie Milch, Wurst oder Käse. Zudem müssen Hersteller detaillierte Kundenlisten führen, damit bei Zwischenfällen Rückrufe auch flächendeckend durchgeführt werden können. Das scheint bei Wilke Wurst gut zu funktionieren. Dass bereits die Staatsanwaltschaft ermittelt, lässt befürchten, dass die hygienischen Zustände in dem Betrieb ekelhaft waren. Die schlechte Nachricht ist, dass Behörden nicht sofort die Listen von betroffenen Unternehmen, Kliniken und Heimen offenlegen, sondern stattdessen das Ausmaß des Skandals Stück für Stück ans Licht kommt - und das auch nur auf Druck von Verbraucherschutzorganisationen. Mehr Transparenz und vollständige Aufklärung sind hier angesagt. Aber auch Verbraucher müssen sich an ihre Nase fassen: Wer Obst, Fleisch und Gemüse immer billiger haben will und so wenig wertschätzt, darf sich über skandalanfällige, industrialisierte Fertigung nicht wundern. Wer sein Fleisch beim regionalen (Bio-)Metzger seines Vertrauens kauft, dürfte weniger rasch Opfer eines Lebensmittelskandals werden.



Quelle: ots/Rheinische Post


Presse Spiegel (Top 10/100)

  • Handwerkspräsident: Fürsorgepflicht der Betriebe bei extremer Hitze
    Neue Osnabrücker Zeitung
    25. Juli 2019 | 14:16:43

    Osnabrück (ots) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hält es für eine "pure Selbstverständlichkeit", dass Betriebe bei Hitze besonders fürsorglich handeln und ihren Mitarbeitern mehr Pausen...

  • Krankenhausschließungen - Zu kurz gedacht - Kommentar von Martin Krause
    Neue Westfälische
    15. Juli 2019 | 20:30:12

    Bielefeld (ots) - Der Eindruck, den "normale" Kassenpatienten - also fast 90 Prozent der Deutschen - von der Gesundheitsversorgung im Lande haben, ist zunehmend verheerend. In vielen Arztpraxen...

  • Forderung der Hohenzollern
    Westfalen-Blatt
    14. Juli 2019 | 21:30:50

    Bielefeld (ots) - Es gibt nicht wenige Menschen, die dem Adel zutrauen, dass er sich souverän und charakterfest durch die Zeitläufte bewegt. Andere beargwöhnen eine soziale Schicht, die sich...

  • Mehr Mut
    Frankfurter Rundschau
    18. Juli 2019 | 17:12:46

    Frankfurt (ots) - Wenn die Taxifahrt oder das Bahnticket zum nächsten Flughafen mehr kosten als der anschließende Flug nach Mallorca, dann stimmt etwas nicht. Der Vorschlag von Umweltministerin...

  • Ein Coup - Reinhard Breidenbach zu von der Leyen
    Allgemeine Zeitung Mainz
    15. Juli 2019 | 18:56:34

    Mainz (ots) - Als Hernando Cortez 1519 das Aztekenreich für Spanien eroberte, ließ er nach der Landung, um Meutereien seiner Soldaten zu verhindern, fast alle seine Schiffe verbrennen. Um das...

  • Trumps Äußerungen - Der Rassist
    Straubinger Tagblatt
    15. Juli 2019 | 17:59:34

    Straubing (ots) - Wenn es Probleme mit Migration und Mängel bei der Integration gibt, müssen verantwortungsvolle Politiker das ansprechen und sich um die Probleme kümmern. Doch US-Präsident Donald...

  • Kommentar zum sogenannten Steuerzahler-Gedenktag: Plumpes Sozialstaatsbashing
    neues deutschland
    15. Juli 2019 | 18:17:32

    Berlin (ots) - Diese Interessenvertretung haben die Steuerzahler nicht verdient. Der Bund der Steuerzahler agiert seit Langem mit einem volkswirtschaftlichen Verständnis von vorvorgestern, findet...

  • Vorstoß des Mieterbundes, Mieter von einer CO2-Steuer zu befreien
    Westfalen-Blatt
    14. Juli 2019 | 21:30:51

    Bielefeld (ots) - Natürlich ist es die Aufgabe des Mieterbundes, sich für seine Mieter einzusetzen. Aber die Forderung, höhere Heizkosten aufgrund einer geplanten CO2-Steuer allein den Vermietern...

  • Endlich sagt es mal einer - Kommentar von Uta Keseling zum Breitscheidplatz
    Berliner Morgenpost
    15. Juli 2019 | 20:17:54

    Berlin (ots) - Man kann natürlich sagen: Letztlich geht es bei der aktuellen Posse vom Breitscheidplatz nur um Papierkörbe und zugeparkte Einfahrten. Und um einen renitenten Pfarrer, der mit einem...

  • Konjunktur/ Arbeitsmarkt: Kurzarbeit in Sachsen-Anhalt nimmt stark zu
    Mitteldeutsche Zeitung
    15. Juli 2019 | 02:00:13

    Halle (ots) - Die Konjunkturflaute erfasst nun auch die Unternehmen in Sachsen-Anhalt. Abzulesen ist das an der deutlich gestiegenen Kurzarbeit. Das berichtet die in Halle erscheinende...

NewsFeeds extern


Ärzte ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen

Lobby Control

Amnesty International