#zeitfokus.

Björn Höcke
Foto: Vincent Eisfeld / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Die Grenze der Toleranz

Köln (ots) - Urlaube werden laut dem Reiseveranstalter Tui in dieser Saison deutlich günstiger werden als noch in den Vorjahren. "Reisen 2020 wird tatsächlich billiger", sagte Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe). Flugzeuge und Hotelbetten seien seit Wochen nicht gefüllt. Es gebe extrem viel Angebot, aber wenig Nachfrage. "Nach den Regeln des Marktes werden die Preise also fallen in diesem Sommer. Ich bin Reiseveranstalter und deswegen schmerzt mich das sehr. Aber Touristen können sich freuen", sagte Andryszak. Mittelmeerziele würden bald gewinnen, das spüre Tui bereits heute etwa in Griechenland und Kroatien. Darüber hinaus sei Bulgarien beliebt. Auch Mallorca und Spanien würden nachziehen. "Fernreisen sind in nächster Zeit erst mal weniger gefragt oder möglich. Ungewiss ist auch, wie die Reiselage für Nordafrika sich entwickeln wird", sagte der Tui-Deutschland-Chef. Den von Tui geplanten Abbau von 8000 Stellen trotz einer Staatshilfe von 1,8 Milliarden Euro verteidigte der Manager. "Man uns quasi ein Berufsverbot auferlegt. Wir sind also vollkommen unverschuldet in eine Krise geraten", so Andryszak.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger
Back To Top