#zeitfokus.

Mittwoch, 01 Apr 2020
Kanzleramt öffnete Dienst-Sitzungen - "Morgenlage" auch für CDU-Funktionäre - Kramp-Karrenbauer war bis zum Frühjahr dabei, zog sich dann aber zurück.

Berlin (ots) - Berlin - Auch ohne ein Regierungsamt hat die amtierende Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer an vertraulichen Dienstsitzungen im Bundeskanzleramt teilgenommen. Zudem standen seit Beginn der Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Türen zur sogenannten Morgenlage für weitere Parteifunktionäre aus der Union offen. Dies bestätigte das Bundeskanzleramt nach einer Auskunftsklage des Tagesspiegels vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg (Az.: OVG 6 S 47.19) Die Regierung hatte Informationen dazu bisher gegenüber dem Parlament und der Presse abgelehnt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/vertrauliche-sitzungen-im-kanzleramt-kramp-karrenbauer-durfte-mitmachen-auch-ohne-regierungsamt/25312748.html



Quelle: ots/Der Tagesspiegel


Kevin Kühnert
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Kühnert widerspricht Gedanken über Fusion von SPD und LINKE

Berlin (ots) - Berlin - Auch ohne ein Regierungsamt hat die amtierende Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer an vertraulichen Dienstsitzungen im Bundeskanzleramt teilgenommen. Zudem standen seit Beginn der Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Türen zur sogenannten Morgenlage für weitere Parteifunktionäre aus der Union offen. Dies bestätigte das Bundeskanzleramt nach einer Auskunftsklage des Tagesspiegels vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg (Az.: OVG 6 S 47.19) Die Regierung hatte Informationen dazu bisher gegenüber dem Parlament und der Presse abgelehnt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/vertrauliche-sitzungen-im-kanzleramt-kramp-karrenbauer-durfte-mitmachen-auch-ohne-regierungsamt/25312748.html



Quelle: ots/Der Tagesspiegel


Back To Top